Ambulant betreu­ender Dienst Wohnen

Wohn(T)räume

Der Auszug aus dem Elternhaus ist etwas Besonderes in vielerei Hinsicht. Besonders für Menschen mit Behinderungen ist dieser Schritt ein erheblicher Meilenstein im Leben. Ein selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden braucht manchmal Hilfe und Assistenz im Alltag. 

Die Wohnschule des Vereins ist eine ideale Vorbereitung für den späteren Auszug oder Umzug in die selbst gewählte Wohnform. Nachfolgend kann bei diesem Schritt ein ambulant betreuender Dienst Wohnen Begleitung und Unterstützung bieten. Diesen Dienst bauen wir vom Verein Lichtblick gerade auf. 

Die Zielgruppe des ambulant betreuenden Dienstes Wohnen sind volljährige Menschen mit Behinderung, die den Wunsch haben, aus dem Elternhaus auszuziehen, um so eigenständig wie möglich zu wohnen. Für eine selbständige Lebensführung bedarf es der ambulanten Unterstützung.

Unser Bestreben ist es, mit dem Dienst ein Angebot zu schaffen, das (junge) Menschen mit Behinderungen, unabhängig vom Schweregrad ihrer Behinderung, dabei unterstützt, in Wohngemeinschaften, Einzelwohnungen, allein oder als Paar zu wohnen. Ziel ist es inklusiv in der Gemeinschaft zu wohnen und eine bedarfsgerechte Unterstützung zu erhalten.

Der Dienst befindet sich derzeit im Aufbau. Bei Fragen oder dem Wunsch einer Beratung nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Kontakt:

Rabea Ahrens
Leitung & Koordination

017663222850